5. Schritt – Risikoanalyse


7 schritte fmea schritt 5 banner

Risikoanalyse

Die Risikoanalyse umfasst die Beschreibung und Bewertung von vorhandenen und/oder geplanten Maßnahmen (Entdeckung, Vermeidung) und die Bestimmung der Aufgabenprioritäten (AP) als Ausgangsbasis für eine Produkt- oder Prozessoptimierung. Eine der größten Veränderungen hielt hier Einzug mit der Überarbeitung der Bewertungstabellen für die Bedeutung (B), das Auftreten (A) und die Entdeckung (E) sowie eine Erweiterung der Prozess-FMEA um die Bedeutung mit Auswirkungen auf das eigene Werk, das belieferte Werk (falls bekannt) und den Endnutzer (falls bekannt). Ab sofort ersetzt die Aufgabenpriorität (AP) die  bisherige  Risikoprioritätszahl (RPZ).

Kontakt

Ich freue mich auf Ihre Anfrage, die garantiert innerhalb der nächsten 12 Stunden Beantwortung findet.


 

Seminare & Ausbildungen (DEKRA Zertifiziert)