Fragetechniken: Technisches Ishikawa


Die beispielhaft aufgeführten Fragenkataloge lassen sich insbesondere gut anwenden, wenn Klarheit über die relevanten Einflussfaktoren auf das Problem oder den Fehler besteht. Diese sind nicht regelmäßig neu zu finden, sondern lassen sich in einem Katalog von Einflussfaktoren und korrespondierenden Fehlerursachen zusammenfassen.

Besonders anschaulich wird dies beim Ishikawa Diagramm deutlich; für eine möglichst genaue Beschreibung der Ursachen sind die gängigen Einflussfaktoren schnell zur Hand: Mensch, Maschine, Material, Messmittel, Mitwelt, Management, etc.

Diese könnte man durchaus in einem nahezu abschließenden Katalog zusammentragen und bei jedem Einsatz einer vollständigen Prüfung unterziehen.

Was ist ein technisches Ishikawa?

Schon komplizierter und ein ganz großes Stück ausführlicher wird es, wenn wir nicht einen Prozess betrachten sondern z.B. Einflussfaktoren auf eine Konstruktion finden wollen. In diesem Fall spricht man vom technischen Ishikawa mit nahezu unbegrenzten Einflussfaktoren, die eine Ursache in der Konstruktion darstellen können.

Auch diese Einflussfaktoren lassen sich in einem Katalog sammeln, dieser wird jedoch aus praktischen Gründen nicht regelmäßig vollständig überprüfbar sein.

Auch hier besteht umso mehr kein Anspruch auf Vollständigkeit, ein Katalog ist im praktischen Einsatz kontinuierlich zu erweitern.

#technisches ishikawa

 

Die Einflussfaktoren beim technischen Ishikawa

Sind die relevanten Einflussfaktoren über den Katalog identifiziert, können anschließend Ursachen mit einer bestimmten Wirkung auf die Konstruktion betrachtet werden.

Von der Frage ausgehend: „Hat die Dimensionierung, die Toleranz, die Geometrie, etc. einen Einfluss auf das Bauteil?“ sind die Ursachen häufig schnell zu erkennen.

Der große Vorteil beim Arbeiten mit vorkonfektionierten Katalogen ist die schiere Vielzahl an möglichen Einflussfaktoren; in einer praktischen Moderationssituation werden in der Regel nur ein Bruchteil aller relevanten Einflüsse überhaupt erst bedacht.

#zitat

#buch

#bestellung

Fehler Möglichkeits Einfluss Analyse (FMEA) – FMEA.WIKI

FMEA WIKI – FMEA – Failure Mode and Effects Analysis, FMEA – Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse. Präventive Methode des Risikomanagements, um Risiken zu analysieren. FMEA Wissen – WIKI

FMEA Lernplattform

Anzeige